22. Juni 2019 – Umzug Eidgenössisches Turnfest

Am Umzug des Eidgenössischen Turnfestes in Aarau durften wir unser Naglerhandwerk mit der fahrenden Nagelschmiede einem grossem Publikum präsentieren. Die dekorierte „Schmitte“ wurde begleitet von attraktiven Frauen, die jeweils Trachten aus Sulz, Laufenburg und dem Aargau trugen. Natürlich waren auch einige Nagler mit dabei. Die wunderschöne Blumendekoration wurde unter der Leitung von Theres Eichenberger hergestellt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr begeistert von diesem eindrucksvollen Einsatz. Ein tolles und aufgestelltes Publikum gab uns einen grossen Applaus.

Allen Beteiligten gebührt ein herzliches Dankeschön!

21.06.2019 – Musik-Veteranen von Wallbach

Der alljährliche Musik-Veteranen-Ausflug führte unter der Leitung von Richi Hiltmann in die KulturWerk-Stadt Sulz mit dem Ziel «alte Erinnerungen mit den beiden alten Handwerke nageln und stricken» aufzufrischen. Beim anschliessenden Zobig wurde allerlei «Vergangenes» aufgefrischt und herzhaft gelacht.

04.06.2019 – CVP-Senioren-Ausflug Aargau

Der CVP-Seniorenausflug, organisiert von Herrn Müller und Hr. Peter Bircher machte Halt in unserer KulturWerk-Stadt. Sie liessen sich inspirieren von unseren beiden alten Handwerken. Es wurde wieder alte Erinnerungen untereinander ausgetauscht. Dankeschön für den Besuch.

24.05.2019 – Pärke-Markt auf dem Bundesplatz Bern

Am Freitag 24. Mai 2019 präsentierten wir mit der fahrenden Nagelschmiede unser altes Handwerk Nageln einem Internationalem Publikum. Die Asiatischen Touristen waren sehr begeistert. Alle Schweizer Pärke waren mit verschiedenen Angeboten vertreten. Es war ein sehr eindrücklicher und schöner Tag. Wenigstens einmal wurden Nägel mit Köpfen gemacht vor dem Bundeshaus.

S‘Erika fiiret de 50zigscht

Anlässlich der Geburtstagsfeier besuchte die Nachbarin der KulturWerk-Stadt Erika Stäuble mit ihren Gästen die KulturWerk-Stadt. Gross und klein interessierten sich für unsere alten Handwerke und legten gleich selbst Hand an.

Die Strickerinnen bilden sich weiter

Früh Morgens Start in der KulturWerk-Stadt bei noch nebligem Wetter Richtung Bündnerland mit Kaffeehalt im Glarnerland. Der Nebel löste sich Richtung Bergen sichtlich auf.

In der Wollspinnerei wurden wir empfangen von Herr Christoph Vetsch Inhaber der Wollspinnerei. Nach einer kurzen Vorstellung und Einführung im idillischen Verkaufsladen wurde der Rundgang in Angriff genommen mit der Verarbeitung von der Rohware (Wolle) bis zum fertigen Faden.

Kaum zu glauben. Alle farbigen Garne im Verkaufsladen wurden in der eigenen Färberei gefärbt. Auf engem Raum werden die verschiedenen kleinen und grossen Mengen eingefärbt.

Im einfachen Labor werden verschiedenste entwickelt und ausprobiert. Auch können kleinste Mengen und Kundenwünsche realisiert werden.

Nach einen intressanten Rundgang und letzten Einkaufsmöglichkeiten im Fabricklädeli und Dank an Herr Vetsch vorschoben wir uns nach Schiers zum Mittagessen.

Im Hotel Alpina in Schiers wurden wir hervorragend verpflegt zu einem sehr angemessenen Preis. Die angekündigte Ueberraschung führte uns dann nach Landquart in die Outlet- Meile. Die uns zur Verfügung stehende Zeit wurde unterschiedlich genutzt mit flanieren, einkaufen oder einfach geniessen.

Mit neuen Erkenntnissen und vielen Erinnerungen ging’s mit Chauffeur Peter wieder Richtung Fricktal. Der aufkommende Wind und die dunkler werdenden Wolken konnten unseren eindrucksvollen Tag nicht mehr betrüben.

26.04.2019 – Freizeitclub Villigen

Jeden Monat organisiert der Freizeitclub Villigen eine Aktivität. Georg Süess hat den
Vorschlag eingebracht das alte Handwerk Schuhnägel machen in der KulturWerk-Stadt Sulz zu besuchen. Die reine Männerrunde war auch sehr beeindruckt von der Technik der alten Strickmaschinen. Der Abend wurde kulinarisch mit einem Naglerbrettli abgerundet.